Master of Arts – Globalisierung, Medien und Kultur

Der Master of Arts Humangeographie Globalisierung, Medien und Kultur am Geographischen Institut stellt die Neuaushandlung räumlicher Bezüge von Kultur und Gesellschaft im Zuge von Globalisierungsprozessen in den Mittelpunkt seines Ausbildungsangebots. Fokussiert werden die Fragen: Wie wird der medial vermittelte Zusammenhang von Kultur, Raum und Gesellschaft im globalen Zeitalter transformiert, welche Herausforderungen ergeben sich und wie kann mit diesen Problemstellungen politisch umgegangen werden?
Der aktive technische Umgang mit entsprechenden Medien stellt eine entsprechende Besonderheit im Rahmen des Master of Arts dar.

Achtung. Umstellung des Studiengangs auf Englisch zum Wintersemester 2018/19.

Eine Bewerbung ist jedes Jahr bis zum 15. Mai möglich. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Studienbüro der Geographie studienbuero@geo.uni-mainz.de.

 

Wenn Sie sich im Rahmen Ihres Master of Arts-Studiums im “Modul 7: Professionalisierung und Profilierung” für ein Praktikum entschieden haben sollten, lesen Sie bitte die dazu notwendigen Informationen und setzen Sie sich mit dem zuständigen Dozierenden, Prof. Dr. Hans-Joachim Fuchs in Verbindung.

Wenn Sie sich im Rahmen Ihres Master of Arts-Studiums im "Modul 7: Professionalisierung und Profilierung" für ein Studium an einer anderen Hochschule entschieden haben sollten, gehen Sie bitte wie folgt vor, um sicherzustellen, dass von Ihnen dort besuchte Veranstaltungen nach erfolgreichem Abschluss für Modul 7 anerkannt werden:

  • Erkundigen Sie sich bei der gewünschten Universität darüber, welche Veranstaltungen angeboten werden. Wählen Sie daraus eine Anzahl an Veranstaltungen aus, die Ihrer Meinung nach fachrelevant sind und den 20 Leistungspunkten entsprechen, die im Modul 7 benötigt werden. Besorgen Sie sich möglichst viele Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen, wie Creditpoints, Inhalt und Ablauf, sowie Prüfungs- bzw. Studienleistungen.
  • Kontaktieren Sie anschließend Ihren Studienfachberater (Elisabeth Sommerlad) und geben Sie an, für welchen Zeitraum Sie und an welcher Universität Sie das Austauschsemester durchführen möchten. Legen Sie formlos eine Liste mit den Lehrveranstaltungen (inklusive aller relevanter Informationen) bei, die Sie planen zu besuchen.
  • Sofern der Studienfachberater Ihrer Kursauswahl zustimmt, erhalten Sie per E-Mail eine schriftliche Genehmigung, dass ein erfolgreiches Abschließen der angegebenen Kurse zum Bestehen von Modul 7 anerkannt werden kann.
  • Zum Ende Ihres Austauschsemesters besorgen Sie sich an der besuchten Universität einen offiziellen Nachweis, der Ihr erfolgreiches Bestehen der geforderten Veranstaltungen bescheinigt. Mit diesem Nachweis, sowie der Genehmigung (siehe oben) melden Sie sich bei Ihrem Studienfachberater. Sie erhalten, sofern alle geforderten Veranstaltungen erfolgreich abgeschlossen worden sind, eine schriftliche Bestätigung/Anerkennung der Veranstaltungen für Modul 7.
  • Das Studienbüro Geographie wird vom Studienfachberater über den erfolgreichen Austausch informiert, und Ihr Modul 7 als "bestanden" in Jogustine vermerkt.

 

Ansprechpartner:

Elisabeth Sommerlad
Johann-Joachim-Becher-Weg 21, Zi. 02-183
Tel.: 06131 / 39-22162
Mail: e.sommerlad@geo.uni-mainz.de
Sprechzeiten: Vereinbarung per Mail

Vertretung: Dr. Sandra Petermann